Empfohlene Links:
Wohnideen: Schlafzimmer

Glas: Die Glasbaumeister

Wintergarten

Gläser für Ihren Wintergarten

Die Wahl der Verglasung entscheidet über die Nutzung des Wintergartens- vom Gewächshaus bis zum Wohnraum.

Einfachglas

Wegen seinem hohen Wärmeverlust und der Kondensatbildung ist diese Art der Verglasung nur für Gewächshäuser oder Überdachungen geeignet. Die Scheibendicke beträgt je nach Abmessung und Verwendung 4-10 mm. (Ug-Wert 6,0 W/m²Knach EN 673)

Isolierglas

Bestehend aus 2 Scheiben mit 12 mm Scheibenzwischenraum. Früher Standard, werden diese Gläser wegen mangelnder Wärmedämmung heute nicht mehr verwendet. (Ug-Wert 3,0 W/m²Knach EN 673)

Wärmedämmglas

Mit einer farbneutralen und nahezu unsichtbaren, wärmereflektierenden Funktionsschicht aus Edelmetall. Heutiger Standard im Wintergartenbau mit gutem Raumklima und Wohnkomfort. (Ug-Wert 1,1 W/m²Knach EN 673)

Super-Warmglas

Besteht aus einem Glasverbund ähnlich dem Wärmedämmglas, jedoch aus 3 Scheiben mit 2 Funktionsschichten, die langwellige Wärmestrahlung reflektieren. Bei z.B. minus 10° Außentemperatur und 21° Innentemperatur ist die Scheibe im Innenraum noch plus 19° warm. Eine Kältestrahlung ist nicht mehr spürbar und die gewünschte Behaglichkeit ist auch bei niedrigen Außentemperaturen gesichert. (Ug-Wert 0,6 W/m² K nach EN 673) in Kombination mit Sonnenschutz "z. B. Markise" Einerseits muss die unerträgliche Aufheizung Ihres Wintergartens im Sommer verhindert werden, anderseits soll so viel Licht wie möglich die Räume erhellen. Dieses Ziel erreichen Sie mit einem Sonnenschutzglas "auf der Südseite mindestens im Dach."

Schallschutz

90% aller Deutschen fühlen sich inzwischen vom Lärm belästigt und sehnen sich nach Ruhe. je nach Lage, Nutzung und Lärmquelle "z.B. Strasse" werden unterschiedliche Anforderungen an die Verglasung gestellt. Schalldämmwerte bis 52 dB "Dezibel" sind realisierbar.

Sicherheit

Schöne Häuser werden zunehmend von ungebetenen Gästen besucht, die bevorzugt durchs Fenster einsteigen. Ein wirksamen Einbruchschutz bieten hier Sicherheitsgläser.

Selbstreinigungseffekt

Dieses Glas reinigt sich kontinuierlich aktiv- mit Hilfe von Tageslicht und Regen. Und das so gut, dass das Glas wesentlich seltener gereinigt werden muss. Eine einmalige Entscheidung, die ein Fensterleben lang Zeit, Geld und Nerven spart.

Das edle Tuch für die schöne Markise

Die Dachbeschattung WGB 30000 sorgt zuverlässig für ein gutes Klima in Ihrem Wintergarten. Das ausgefeilte Design setzt einen Glanzpunkt auf Ihren Wintergarten, durch ihre geringe Bauhöhe findet die Markise auch unter beengten Verhältnissen Platz.

Mit farbigen Seitendeckeln können Sie nach Belieben optische Akzente setzen - in 7 Standardfarben oder gegen Aufpreis die gesamte Beschattungsanlage in jeder gewünschten Farbe aus dem RAL-Farbenspektrum.

Geräuscharme Elektromotoren treiben den extrem belastbaren Kettenantrieb an. Das Leiner Blendschutz-System verhindert lästige Lichtspalten und minimiert das Flattern des Tuches im Wind. Torsionsfedern im Ausfallprofil gewährleisten eine gleichmäßig hohe Tuchspannung.

Die stabile Konstruktion ermöglicht ein Überstehen der beiden seitlichen Markisenschienen bis 1 Meter über den Dachabschluss ohne zusätzliche Abstützung. Weitere Sonnen- und Sichtschutzmaßnahmen an der Front können Sie sich deshalb in vielen Fällen sparen.

Die WGB 30000 ist durch Komfort, Zuverlässigkeit und Lebensdauer eine Investition, die sich bezahlt macht.

Das Premiumprodukt ist die WGB 30000, ihre Technik setzt Maßstäbe. Der leicht und leise laufende Kettenantrieb macht die Anlage äußerst langlebig, extrem belastbar und wartungsarm. Für gleichmäßige Tuchspannung unter allen Bedingungen sorgt eine Torsionsfeder im Ausfallprofil. Einzigartig ist das Leiner Blendschutz-System, das Lichtspalten zwischen Tuch und Führungsschiene verhindert. Leiners Top-Modell gibt es in Feldbreiten bis zu 6 Meter und einem Ausfall von bis zu 5,5 Meter. Die maximale Beschattungsfläche beträgt 30 Quadratmeter. Die stabile Konstruktion erlaubt ein Überstehen der beiden seitlichen Führungsschienen bis zu einem Meter über dem Dachabschluss ohne zusätzliche Abstützung.